Buddhistischer Adventskalender

7. Tag

Vermeide es, mit Deinen Worten einen anderen zu verletzen. Verletzende Rede beinhaltet, jemanden zu beleidigen oder zu kränken, indem man ihn mit Schimpfwörtern belegt, seine Lebensführung herabwürdigt oder ihm Fehler nachsagt.  Dadurch schadet man dem Geist des anderen. Die Motivation dabei ist Feindseligkeit oder Boshaftigkeit, also der Wunsch, den anderen zu verletzen. Die verletzende Rede ist erfüllt, wenn der andere die Worte verstanden hat. 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.